Über uns

Unser Tierschutzverein Auerbach und Umgebung e.V. wurde im September 1990 gegründet. Damals bestand der Verein nur aus wenigen Mitglieder. Mittlerweile zählt er ca. 150 Mitglieder und wir sind bestrebt weiter zu wachsen.

Katzen und Fundtiere
Zu Beginn wurden unsere Fundtiere privat untergebracht. Nach 1993 wurde dann vom Verein ein Zimmer in einer Tierarztpraxis zur Aufnahme der Tiere eingerichtet. Jedoch wurde der Platz dort schnell zu knapp, weshalb uns von der Stadt Falkenstein ein Reihenhaus mietfrei zur Verfügung gestellt wurde. Dieses bauten wir in Eigenleistung in eine Tierauffangstation um. Leider befindet sich dieses Gebäude aber im Sanierungsstau und wir kämpfen weiterhin mit den beengten Räumlichkeiten. So erwarben wir nun ein Haus mit genug Platz in Ellefeld. Dieses wird als nächstes in Eigenleistung saniert und ausgebaut. Das neue Objekt wird uns neben einer Quarantänestation, auch genügend Platz für ein Vereinsleben bieten.

Hunde
Für die Betreuung unserer Hunde konnten wir 1999 im Zoo in Falkenstein Hundezwinger aufstellen. Durch die Verkleinerung des Zoos mussten die Zwinger in das Gelände des Stadtbauhofes umziehen, wo sie leider Mitte 2005 gestohlen wurden. Bis Ende 2018 hatte der Verein keine Möglichkeit die Hunde unterzubringen. Anfang 2019 erfolgte im Verein ein Generationswechsel. Dieser ging mit einer notwendig gewordenen Umstrukturierung einher. Seitdem ist es uns durch eine Kooperation mit dem Huskywald Vogtland wieder möglich die Hunde artgerecht in Muldenhammer unterzubringen und zu vermitteln.

Unsere helfenden Hände
Unsere „aktiven Helfer“ sind ehrenamtlich tätig. Sie füllen mit ihrem sehr hohen persönlichen Engagement das Wort „Tierschutz“ mit Leben, Freude und Liebe. Zudem kommt ein respektvoller Umgang von Mensch und Tier.